Beauty

Glatt für den Sommer dank dauerhafter Haarentfernung bei Aestomed Wien

Von  | 

Vor allem in den wärmeren Monaten stellen unschöne Haare

  • unter den Achseln,
  • an den Beinen,
  • an der Brust,
  • in der Bikinizone oder
  • an den Armen

ein lästiges Problem für Männer und Frauen dar. Das ständige Rasieren, Epilieren oder Waxen strapaziert die Haut, kostet Zeit und verspricht nur eine kurzzeitige Beseitigung der Härchen. Dabei gibt es eine effizientere und nachhaltige Methode: die dauerhafte Haarentfernung bei Aestomed Wien. Die Behandlung ist

  • zuverlässig,
  • schmerzarm und
  • zeigt selten Nebenwirkungen.

Im Vergleich zu den vielen verwendeten Produkten, die Kunden für die Entfernung der Körperhaare kaufen, ist sie auf lange Sicht sogar günstiger.

Dauerhafte Haarentfernung bei Aestomed Wien

Besonders gut funktioniert die Behandlung bei starken und dunklen Haaren. Sie zeigt ebenso ihre Wirkung bei dunkler Haut und sehr hellen Haaren. Weiße Haare entfernt der Laser nicht. Je nach gewünschter Enthaarungszone und der jeweiligen Behaarung beseitigt der LightSheer-Diodenlaser sämtliche störenden Haare in vier bis acht Sitzungen. Die Gesamtdauer erfahren Interessierte im Rahmen eines vorbereitenden Beratungsgespräches. Zwischen den Therapien halten Kunden fünf- bis sechswöchige Ruhephasen ein, um die Haut zu regenerieren und den Haarwuchs verbleibender Follikel abzuwarten. Die Risiken der Behandlung sind minimal. Selten treten thermische Hautbelastungen auf, die sich in Pigmentverschiebungen, Narben oder Krusten äußern. Die eingehende Beratung bei Aestomed dient ebenso dazu, Risiken abzuschätzen und die Nachbehandlung durch den Patienten abzusprechen.

Diese Körperregionen behandeln Ärzte mit dem Laser

Verschiedene Stellen des Körpers eignen sich für eine Therapie mit dem Diodenlaser, darunter:

  • die Bikiniregion,
  • der Bauch,
  • die Intimzone,
  • die Brustwarzen,
  • das Dekolleté und
  • die Achseln.

Ebenso wirksam ist die Behandlung an:

  • den Unterarmen,
  • den Beinen,
  • im Nacken,
  • am Gesäß,
  • am Rücken und
  • im Bereich des Halses.

Empfehlenswert ist ebenso die Enthaarung im Gesicht. Hier behandeln die Mediziner:

  • die Wangen,
  • die Oberlippen,
  • das Kinn,
  • die Augenbrauen sowie
  • den Haaransatz.

Bei Männern bietet sich ebenso die dauerhafte Bartentfernung an.

Wie funktioniert die Behandlung?

Bei Aestomed verwenden Ärzte den LightSheer-Diodenlaser. Er erhitzt ausschließlich den Haarschaft und zerstört die Haarwurzel, was zum Ausfall des Haares führt. Gleichzeitig schont der Laser die umliegenden Bereiche der Haut. Er funktioniert unter Zuhilfenahme der selektiven Fotothermolyse. Dabei nehmen die Haarpigmente die thermische Energie des Laserlichtes auf und wandeln sie in Hitze um. Diese überträgt sich auf die Wurzeln der Haare. Zur Anwendung benötigt der Laser die exakte Wellenlänge von 800 nm. Damit erhitzen Ärzte das im Haar enthaltene Melanin am besten. Sie schonen gleichzeitig die benachbarten Hautflächen mithilfe der integrierten Kühlung. Im Vergleich zu den herkömmlichen IPL-Geräten bietet der LightSheer-Diodenlaser eine größere Wirksamkeit.

Behandlung ausschließlich durch spezialisierte Ärzte

Bei der Anwendung handelt es sich um eine medizinische Therapie. Diese führen einzig geschulte Ärzte aus. Dadurch ist sie sicher und hochwirksam. Durch die jahrelange Erfahrung schätzen die Mediziner von Aestomed die Behandlungsdauer gut ein. Aufgrund der Anwendung des Diodenlasers bietet die das Aestomed Ambulatorium ein breiteres Behandlungsspektrum als Institute, die ausschließlich auf die IPL-Technik setzen. Der Laser arbeitet ebenso bei sehr hellem Haar und dunkler Haut präzise. Das schafft die IPL-Methode bisher nicht. Im Vergleich zur Epilation verursacht die Behandlung weniger Schmerzen, ist dauerhaft und auf lange Sicht kostengünstiger.

Die Kosten für die Haarentfernung

Generell unterscheiden sich die Preise für die Therapie je nach behandelter Region und deren Größe. Günstige Paketpreise für die Behandlung mehrerer Bereiche erfragen Interessierte im Rahmen des Beratungsgespräches. Für einige Körperstellen benötigen Ärzte mehr Sitzungen als für andere. Dies liegt an der unterschiedlichen Pigmentierung der Haut und an der Stärke des Haars. Je dunkler und stärker die Haare sind, umso schneller stellt sich ein befriedigendes Ergebnis bei der Reduktion der lästigen Härchen ein. Zu beachten gilt, dass der Diodenlaser weiße Haare nicht entfernt.

Wie viel Zeit beansprucht die dauerhafte Haarentfernung bei Aestomed Wien?

In der Regel hängt die Dauer der Behandlung von der Größe des zu behandelnden Bereiches ab. Im Gesicht und in der Bikinizone geht es am schnellsten. Hier setzt der Arzt etwa 15 Minuten Zeit für die Anwendung an. Für eine Ganzkörperenthaarung rechnen Interessierte mit etwa drei Stunden. Vier bis acht Sitzungen im Abstand von fünf bis sechs Wochen gelten als Durchschnitt für die gesamte Dauer.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
E-Mail: [email protected]
Tel: +43 1 718 29 29

Die Redaktion von enjoyly.at informiert Sie mit interessanten Artikel über Themen wie Freizeit, Urlaub und Beauty.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Datenschutzinfo