Kinder

Kinder in Fremdbetreuung

Von  | 

Soll ich meine Kinder in Fremdbetreuung geben oder nicht, diese Frage stellen sich eine Menge Eltern. Nicht zuletzt, weil allgemein Familien oftmals nicht mehr wie früher in einem großen Familienverband an einem Ort wohnen. Früher stellte sich die Frage erst gar nicht, denn Großeltern, Tanten, Onkel oder andere Verwandte haben wenn nötig auf die Kinder aufgepasst. Gerade in Österreich haben Frauen mit dem Kinderkriegen oftmals ihre Berufswünsche eingestellt und sind gleich ganz als Hausfrau zu Hause geblieben. In der heutigen Zeit wohnen Familien oft weit voneinander entfernt, die Frauen haben den Weg einer beruflichen Karriere eingeschlagen und möchten diese auch nicht aufgeben. Kinder sollen im Leben jedoch nicht fehlen. Selbstverwirklichung, eigenes Leben und nicht zuletzt finanzielle Sicherheit sind nur einige Gründe warum moderne Frauen nicht nur zu Hause am Herd ihr Leben fristen möchten.

Ab wann Fremdbetreuung?

Die Frage, ab wann Kinder in Fremdbetreuung gegeben werden sollen oder können, ist eine viel diskutierte. Besonders in ländlichen Gegenden Österreichs ein eher negativ besetztes Thema. Dort sind die Familienverbände allerdings noch so zusammen stehend, dass eine Betreuung in der eigenen Familie leicht möglich ist, ob es auf lange Sicht gesehen, allerdings besser ist, wenn das Kind hauptsächlich von Erwachsenen Menschen, meistens der Oma, umgeben ist, sei dahin gestellt.

In den Ländern Skandinaviens oder in der Schweiz ist es üblich, dass die Frauen nicht lange zu Hause bleiben können. Die Lebenshaltungskosten sind hoch, es gibt keine so lange Karenzzeit wie in Österreich. Dort ist das Angebot für Kinderbetreuung ein sehr gut ausgebautes System und flächendeckend stehen Einrichtungen zur Kinderbetreuung zur Verfügung.

Kinder in Fremdbetreuung gut aufgehoben

Besonders in den größeren Städten ist eine Fremdbetreuung in Kindergärten, Krabbelgruppen oder anderen Einrichtungen in guter Qualität gegeben. In Wien zum Beispiel sogar zwei oder mehrsprachig. Die Kinder sind von Beginn an in guten, pädagogisch geschulten Händen und es wird ihnen ein abwechslungsreiches, entwicklungsgerechtes Programm geboten. Es wird gesungen, gebastelt, geturnt und vieles mehr. Vieles davon können die eigenen Eltern gar nicht bieten. Und nicht zuletzt, der Kontakt mit anderen gleichaltrigen Kindern. Kinder lernen von Beginn an, sich in Gruppen zu integrieren, haben altersgerechte Spielkameraden und können gegenseitig voneinander und miteinander spielend für Ihr Leben lernen.

Die Redaktion von enjoyly.at informiert Sie mit interessanten Artikel über Themen wie Freizeit, Urlaub und Beauty.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

News über Freizeit, Urlaub und Beauty

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Freizeit, Urlaub und Beauty per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...