Gesundheit

Rote Äderchen (Couperose) professionell entfernen lassen

Von  | 

Rote, geplatzte Äderchen stellen bei älteren Personen und jungen Frauen mit einer schwachen Bindegewebsstruktur ein Problem dar. Sie leiden an Couperose. Für die unschönen Makel auf der Haut gab es viele Jahren keine effektive Heilung. Mit der Couperose-Behandlung bei Aestomed Wien verschwinden geplatzte, rote Äderchen schnell und effizient.

Couperose schnell erklärt

Es handelt sich dabei um Gefäßerweiterungen im Gesicht. Im Zuge dieser Hautveränderung tritt die rötliche Verfärbung einzelner Gesichtspartien ein, die nicht wie beim normalen Erröten verschwindet. Patienten, die diese Erkrankung nicht therapieren, riskieren eine Verschlimmerung ihres Hautzustandes. Die nächste Stufe nach der Couperose stellt die Rosazea dar. Diese zeichnet sich neben den Rötungen durch Entzündungen und Schwellungen aus.

Frauen leiden häufiger an der Erkrankung als Männer. Sie befällt venöse und arterielle Gefäße gleichermaßen und ist vererbbar. Die betroffenen Bereiche erkennen Patienten an rötlichen oder bläulichen Verfärbungen.

Couperose-Behandlung bei Aestomed Wien

Zur Therapie eignet sich eine selektive Fotothermolyse. Es handelt sich dabei um eine Behandlungsmethode, die mit Laserlichtstrahlen arbeitet. Die thermischen Eigenschaften des Gerätes verschließen die Gefäße, wodurch die Verfärbungen auf der Haut verschwinden. Für die optimale Versorgung verwenden Ärzte verschiedene Wellenlängen, da sie unterschiedliche Farbtöne absorbieren.

Im Aestomed Ambulatorium in Wien setzen die Mediziner vier verschiedene Lasersysteme zur Behandlung der Couperose ein. Zu diesen gehören:

  • der NLite, ein Farbstofflaser mit gepulstem Licht (532 nm Wellenlänge),
  • das IPL-System Aurora (Wellenlängen zwischen 580-980 nm),
  • der langgepulste Nd:YAG-Laser (1064 nm Wellenlänge)
  • und ein Diodenlaser (Wellenlänge 800 nm).

Diese ermöglichen es dem Mediziner, auf alle Ausprägungsformen einzugehen und diese optimal zu therapieren.

Grundlegendes zur Couperosetherapie

Die Preise der Behandlung richten sich nach der Größe des betroffenen Gesichtsareals und dem verwendeten Lasersystem. In der Regel ist die Therapie schmerzfrei. Eine örtliche Betäubung benötigen Patienten nicht. Bei der IPL-Methode erfolgt eine intensive Hautkühlung mit dem Handstück des Gerätes zur Schmerzlinderung.

Nach der ersten Sitzung zeigen sich gute Erfolge. In vielen Fällen benötigen Nutzer mehrere Behandlungen, um die Hautbeschaffenheit komplett wiederherzustellen. Zwischen den einzelnen Therapien mit etwa 15 Minuten Dauer liegen einige Wochen. Die Wirkung setzt sukzessiv ein.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
E-Mail: [email protected]
Tel: +43 1 718 29 29
www.aestomed.at

Die Redaktion von enjoyly.at informiert Sie mit interessanten Artikel über Themen wie Freizeit, Urlaub und Beauty.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

News über Freizeit, Urlaub und Beauty

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Freizeit, Urlaub und Beauty per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...